Klinikaufenthalt: So wird man schneller gesund

Kommt man ins Krankenhaus braucht man gute Pflege und gute Medizin, um wieder gesund zu werden.

Das war bisher die landläufige Meinung. Mittlerweile hat man aber herausgefunden, dass es viele bisher unterschätzte Faktoren gibt, die zur schnelleren Genesung beitragen. Max Zimmermann berichtet:

Seit Längerem beschäftigt sich die Forschung mit dem Klinikaufenthalt von Patienten und welche äußeren Einflüsse die Heilung der Kranken vorantreiben, berichtet das Apothekenmagazin „Senioren Ratgeber“. Chefredakteurin Claudia Röttger erklärt uns, was zum Beispiel eine gute Kommunikation zwischen Arzt und Patient bewirkt:

Claudia Röttger:

Es gibt verschiedene Studien dazu. Ein gutes, informatives Gespräch zwischen dem Arzt und dem Patienten verkürzt den Klinikaufenthalt, und es wirkt sich auch noch positiv auf den Blutdruck des Kranken aus. Es ist ebenfalls wichtig, dass der Patient zuversichtlich und optimistisch nach vorne schaut, denn dann geht es ihm nach dem Eingriff schneller wieder besser.

Sprecher: Es gibt noch mehr Dinge, denen wir bisher keine Aufmerksamkeit geschenkt haben. Warum ist zum Beispiel der Ausblick aus einem Krankenzimmer wichtig, um wieder gesund zu werden?

Claudia Röttger:

Tatsächlich haben US-Forscher herausgefunden, dass Patienten nach der OP weniger Schmerzmittel brauchen und schneller wieder nach Hause können, wenn sie einen freien Blick ins Grüne haben und nicht auf eine Hauswand schauen müssen. Überraschend finde ich auch das Ergebnis einer Studie, dass gerade ältere Menschen kein Einzelzimmer bevorzugen, sondern ein Zwei- oder Dreibettzimmer, damit man sich mit dem Bettnachbar unterhalten kann.

Was haben die alltäglichen Geräusche in der Klinik, mit der Genesung zu tun?

Claudia Röttger:

Der hohe Lärmpegel in Kliniken ist für viele Kranke störend, darum sind Ohrstöpsel eine gute Idee, um die Geräuschkulisse ein bisschen zu dämmen. Hört man obendrein seine Lieblingsmusik, geht es nach der OP wieder schneller bergauf.

 

Vermeintliche Kleinigkeiten erzielen also eine große Wirkung und die sollten wir beim nächsten Klinikaufenthalt dann unbedingt beherzigen, empfiehlt der Senioren Ratgeber.

 

 

 

 

 

 

hfs/re/ots/obs/Wort & Bild Verlag/tt